Mujeres de Arena / Frauen aus Sand

de Humberto Robles

 

Con textos de Antonio Cerezo Contreras, Marisela Ortiz, Denisse Dresser, Malú García Andrade, María Hope, Eugenia Muñoz y Juan Ríos Cantú.

 

In der mexikanischen Stadt Juárez wurden seit 1993 bis heute

die Leichen von mehr als 600 brutal ermordeten Frauen gefunden.
Die Verbrecher werden nicht verfolgt und die Verbrechen nicht gesühnt.

Benefizveranstaltung für die Angehörigen-Vereinigung Nuestras hijas de regreso a casa,

die sich um Aufklärung bemüht und deshalb Repressalien ausgesetzt ist.

Nach einer Lectura dramatizada (spanisch) folgt ein Bericht über die Lage (deutsch).

 

Bericht: Teresa Avila

 

Mitwirkende: Cecilia Bolaňos, Débora Avila, Carlos Aparicio

 

Musik: Natalie Ridel

 

Regie: Cecilia Bolanos


Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

 

Martes 7 de junio
20:00 hrs

Ort: EineWeltHaus München,

Saal und Foyer
Schwanthalerstr. 80

 

Veranstalter: Unterstützergruppe und Lateinamerika-AK des Nord Süd Forums München

 

Teatro documental, denunciante, informativo, reflexivo,

voz de las que fueron calladas brutalmente y como un aliento de esperanza.

 

Una orquestación de voces
para la conciencia y la justicia