El Proyecto Youkali / Das Youkali Projekt  un collage de historias construido a partir de testimonios

de personas que tienen que abandonar su lugar de origen en busca de una vida mejor y están

obligados a vivir otra vida: la vida de un refugiado.

La acción se desarrolla en un programa de televisión precisamente denominado El Proyecto Youkali,

a través del cual seguiremos la trayectoria de estas cuatro personas durante un periodo de tiempo.

Eine Collage aus Gesichten von Personen, die auf der Suche nach
einem besseren Leben ihr Land

verlassen müssen und gezwungen sind ein neues Leben anzufangen: das Leben eines Flüchtlings.

Die Handlung spielt auf der Bühne der Fernsehshow "Youkali-Projekt", 

die Zuschauer verfolgen über Jahre hinweg die Lebenswege der vier Protagonisten.

 

Der Name "Youkali-Projekt" stammt von einem Lied von Kurt Weil, das dieser im Exil komponierte.

Dieses Lied besingt das Land Youkali, in dem alle Menschen willkommen sind, wo ihre Schmerzen gelindert

werden und wo die Liebe über alles zählt. Doch so ein Land ist nur ein Traum, eine Narretei, so wie alle Utopien.

Aber ist die Utopie nicht die Grundlage aller großen Veränderungen, die die Menschheit vorangebracht haben?

Miguel del Arco

 

MÄRZ 2016:

 

Samstag 12.

18:00

The Art in Perspective Festival

PYRAMIDENSAAL, Karlstr. 32
U2 - Königplatz

Tram 27 - Ottostr

 

Dienstag 15.

20:00 Uhr

Theater Heppel und Ettlich 

Feilitzschstr. 12

U-3/6 Münchner Freiheit

*Reservierungen:www.heppel-ettlich.de


 

El proyecto Youkali

de 

Miguel del Arco

 

Inbetween - Marviento
00:00 / 00:00

Mit freundlicher Unterstützung von

 

Ausländerbeirat 

 

Deutsch- Hispanische Gesellschaft

Mit: 
Carlos Aparicio
Cecilia Bolaños
Hugo de las Heras
Débora Ávila / Ernesto Garzón
Rita Happle
Ronaro Zuin-Lodrón


Musik:

Marviento

Maskenbild:

Laura Muñoz


Regie: Cecilia Bolaños

 

FEBRUAR 2016:

Dienstag 02.

20:00 Uhr

 

DEZEMBER 2015::

Dienstag 08.

20:00 Uhr


OKTOBER 2015:
15., 16., 17. und
22., 23., 24.
20:00 hrs