In spanischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

 

El vocablo "Calle" viene del latín "Callis", que significa camino. "Calle", es el pretexto perfecto para hablar de ese Camino hacia la incomunicación entre los seres de una sociedad que promueve el individualismo, la culpa, la competencia, el juicio. Jugando con el lenguaje y desvelando su ambigüedad con frases hechas, refranes desgastados, falsa espiritualidad, nos muestra la falacia que se va construyendo con las palabras como forma de vida, para formar un mundo de opuestos, de desconfianza, fomentando la creencia que se está separado de los demás, del universo entero.

Das Wort "Calle" kommt aus dem Lateinischen "Callis", und es bedeutet "Weg“. "Calle" ist die perfekte Ausrede, um über diesen Weg zum Missverständnis zwischen den Mitgliedern einer Gesellschaft zu sprechen, die Individualismus, Schuld, Konkurrenz und Werturteil fördert. Sie beurteilt mit der Sprache und enthüllt ihre Zweideutigkeit mit Phrasen, abgenutzten Sprüchen und falscher Spiritualität. Das zeigt uns den Trugschluss, der mit Worten als Lebensweise aufgebaut wird, um eine Welt von Gegensätzen und Misstrauen zu bilden, und um den Glauben zu verstärken, das man von den Mitmenschen getrennt ist. Und getrennt vom gesamten Universum.

 

 

Con:

Carlos Aparicio,
Cecilia Bolaños
Katherine López

 

Übersetzung: Ronaro Zuin-Lodron

 

*Aforo limitado